Alarm um 01:34 Uhr

Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in Widnau

Alarmstufe WBK

Ausgerückt sind zwei Angehörige der Feuerwehr Altstätten Eichberg mit der Wärmebildkamera und einem Mannschaftstransporter.

 

Auszug aus der Berichterstattung der St. Galler Kantonspolizei auf www.kaposg.ch am 24.12.2012:

Widnau: Brand – 3 Personen teilweise schwer verletzt 

 

Am Montag (24.12.2012) ist der Kantonalen Notrufzentrale in St.Gallen ein Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus gemeldet worden. Mehrere Feuerwehren aus dem Rheintal, Notärzte und Rettungswagen wurden zum Brandplatz aufgeboten. Eine schwer verletzte Person wurde mit der Rega in ein Spital geflogen, zwei weitere Verletzte wurden mit Rettungswagen in umliegende Spitäler überführt. Am Gebäude entstand grosser Sachschaden.


 

Eine Anwohnerin entdeckte um 01.00 Uhr den Brand an der Hutstrasse 2. Sie alarmierte unverzüglich über Notruf 118 die Feuerwehr. Diese löste Grossalarm aus. Der Brand wurde durch 60 Angehörige der Feuerwehren Mittelrheintal, Altstätten, Balgach und

St. Margrethen bekämpft. Im Freien stiessen die Rettungskräfte auf drei verletzte Bewohner. Diese wurden vor Ort durch Notärzte und Rettungsteams erstversorgt. Später flog die Rega eine schwerverletzte Person in ein Spital. Die beiden anderen verletzten Personen wurden in Spitäler überführt. Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei St.Gallen hat mit der Staatsanwaltschaft die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Am Gebäude entstand ein geschätzter Schaden von Fr. 350'000. Das Wohnhaus ist nicht mehr bewohnbar. Am Geschäftshaus entstand geringen Schaden.

Nächste Termine

05 Jan 2018
18:00 - 20:00
FW EEE (0.1 bis 1.2)
10 Jan 2018
19:45 - 21:45
FW Of (1. Übung)
12 Jan 2018
19:45 - 21:45
FW Kp 1+2 (1.Übung)
Zum Seitenanfang